top_fsboehm_2011

 

Bahnhofstr. 4a • 59320 Ennigerloh • Telefon 02524/3702 • Mobil 0170 55 83 871 • info@fs-boehm.de 

Menu
Home Home
Fahrschule Fahrschule
Unterricht Unterricht
Fahrzeuge Fahrzeuge
Führerschein Führerschein
Weiterbildung Weiterbildung
Kurse/Seminare Kurse/Seminare
Datenschutz Datenschutz
Kontakt Kontakt
Adresse Adresse
Öffnungszeiten Öffnungszeiten
Impressum Impressum
AGB´s AGB´s
Sitemap

 

  Sitemap

  Führerscheinklassen 

 B      BE/ B96      A       A2     A1     C/CE   D/DE    AM      T      L     Mofa

  

Führerschein Klasse B :

Der Autoführerschein umfasst Kraftwagen nur noch bis 3,5 Tonnen zulässige Gesamtmasse (statt 7,5 t in der alten Klasse 3), und die Anhängelast ist eingeschränkt worden.

Ansonsten muss man diese Fahrerlaubnis wohl nicht groß anpreisen: Da weiß man, was man hat.

Es gibt sie auch in einer Automatik-Version.

Mindestalter : 

18 Jahre bzw. 17 Jahre "begleitetes Fahren"  

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse B setzt keine andere Führerscheinklasse voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei 
   Ersterteilung)
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz.

Auch mit Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse
--oder--
Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger zusammen 3.500 kg nicht übersteigen.

Befristung:

Die Fahrerlaubnis der Klasse B, vor dem 19.01.2013, ist unbefristet gültig.

Ab dem 19.01.2013 ausgestellte Führerscheine der Klasse B ist auf 15 Jahre befristet.

Einschluss:

Klasse B schließt die Klassen AM und L ein.

Sonstiges:

Wird in der Prüfung mit einem Automatikfahrzeug gefahren, dann erhält man die Klasse B auf Automatikgetriebe beschränkt. 


 

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht
Klasse B
14 Doppelstunden
 8 Doppelstunden
Theoretische Prüfung Klasse B
30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte
20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte
Fahrstunden Klasse B

Die Anzahl der "normalen" Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben (Grundausbildung nach Fahrschüler-Ausbildungsordnung).

Dauer der Fahrprüfung
45 Minuten innerhalb der Ortschaft, Autobahn, Landstrasse
Probezeit

2 Jahre, bzw. 4 Jahre

Sonderfahrten Klasse B
Überland
Autobahn
Dunkelfahrt
bei Ersterwerb
5
4
3
bei Erweiterung von einer anderen Klasse
5
4
3

 

zurück  


Führerschein Klasse B96 :

Die Fahrerlaubnis der Klasse B96 stellt sie wie folgt zusammen: Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger über 750 kg zGM, sofern die zGM der Kombination 3500 kg überschreitet, aber 4250 kg nicht übersteigt.

Folgende Ausbildung ist erforderlich:

Theorieausbildung: 2,5 Std a 60 Minuten

Praktischer Übungsstoff: 3,5 Std a 60 Minuten

Fahrpraktische Übungen: 1 Std a 60 Minuten

Theorie und praktische Prüfungen: NICHT erforderlich!

Sie erhalten eine Bescheinigung der Fahrschule!

Führerschein Klasse BE :

Die Ergänzung zum Pkw-Führerschein für alle, denen die relativ leichten Anhänger der Klasse B nicht genügen.

Der Anhängerschein ist für alle von Interesse die aus beruflichen oder privaten Gründen einen schweren Anhänger ziehen müssen.

Mindestalter : 

18 Jahre bzw. 17 Jahre "begleitetes Fahren"

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse BE setzt voraus, dass der Bewerber die Fahrerlaubnis Klasse B entweder schon besitzt oder, bei paralleler Ausbildung in B und BE, die Voraussetzungen für die Klasse B erfüllt hat (abgeschlossene Fahrschulausbildung der Klasse B).

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei 
   Ersterteilung) 
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge:

Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger über 750 kg zGM, sofern die zGM des Anhängers oder Sattelanhängers 3500 kg nicht übersteigt.

Übersteigt die zGM des Anhängers 3500 kg, wird die Klasse C1E benötigt

Befristung:

Die Fahrerlaubnis der Klasse BE ist vor dem 19.01.2013 unbefristet gültig. Ab dem 19.01.2013 auf 15 Jahre befristet.

Sonstiges:

Im Fall der parallelen Ausbildung der Klassen B und BE darf die Klasse BE nicht vor der Klasse B erteilt werden.


 

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht Klasse BE
kein Unterricht erforderlich
kein Unterricht erforderlich
Theoretische Prüfung Klasse BE
keine Prüfung erforderlich
keine Prüfung erforderlich
Fahrstunden Klasse BE

Die Anzahl der "normalen" Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben (Grundausbildung nach Fahrschüler-Ausbildungsordnung).

Dauer der Fahrprüfung
45 Minuten innerhalb der Ortschaft, Autobahn, Landstrasse
Sonderfahrten Klasse BE
Überland
Autobahn
Dunkelfahrt
3
1
1

zurück


Führerschein Klasse A :

Führerschein Klasse A1 unbeschränkt

Mit der Klasse A darf man »offene« Motorräder fahren.

Die Klasse A ( auch mit Beiwagen)  ist mit einem Direkteinstieg auf 24 Jahre herabgesetzt worden.

Die Klasse berechtigt künftig auch zum Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen (Trikes)! 

Hubraum bei Verbrennungsmotoren mehr als 50 cm³ oder bbH mehr als 45 km/h und Leistung mehr als 15 KW!

Mindestalter : 

24 Jahre

Voraussetzung:

Mit mindestens 24 Jahren kann die Fahrerlaubnis Klasse A sofort erworben werden (Direkteinstieg).

Ausbildung und Prüfung auf einem Motorrad der Leistungsklasse; die Fahrprüfung kann einen Monat vor Erreichen des 24. Lebensjahres abgelegt werden; die Fahrerlaubnis wird jedoch erst ab dem 24. Geburtstag ausgehändigt.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei
   Ersterteilung)
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge:

Krafträder ohne Leistungsbeschränkung

Befristung:

Die Klasse A ist vor dem 19.01.2013 unbefristet gültig. Nach dem 19.01.2013 auf 15 Jahre befristet!

Einschluss:

Wer die Klasse A besitzt, besitzt automatisch auch die Klassen A2, A1 und AM.

Sonstiges:

Wer die Klassen A2 und A stufenweise erwirbt, wird aufgrund seiner Fahrpraxis besser gestellt.

- die Klasse A2 nach mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1

- die Klasse A nache mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2

ist der Umfang der besonderen Ausbildungsfahrten nicht festgelegt. Der Fahrlehrer darf den Bewerber allerdings nur dann zur Prüfung vorstellen, wenn er sich davon überzeugt hat, dass dieser über die zum Führern eines Kraftfahrzeuges der beantragten Klasse erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt.

Außerdem ist in diesen beiden Fällen keine Theorieprüfung erforderlich!

Filme:

XX

    ausweichen

    ausweichen mit bremsen

    bremsen

    kleiner Slalom

    Kreis

    langer Slalom

    Stop and Go


 

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht Klasse A unb.
16 Doppelstunden
10 Doppelstunden
Theoretische Prüfung Klasse A unb.
30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte
20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte
Fahrstunden Klasse A unb.

Die Anzahl der "normalen" Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben (Grundausbildung nach Fahrschüler-Ausbildungsordnung).

Probezeit

2 Jahre, bzw. 4 Jahre

Dauer der Fahrprüfung
60 Minuten, innerhalb der Ortschaft, Autobahn, Landstrasse
Sonderfahrten Klasse A 
Überland
Autobahn
Dunkelfahrt
bei Ersterwerb
(Direkteinstieg)
5
4
 3
bei Erweiterung von Klasse A 1

3

2

1

bei Erweiterung von Klasse A 1 beschränkt, wenn das Mindestalter 25 erreicht ist ( oben beschriebener Sonderfall)

5

4

3

zurück 


Führerschein Klasse A2 :

Leistungsbeschränkte Krafträder

Diese Klasse ist neu!

Sie berechtigt künftig auch zum Führen von Krafträdern bis zu 35 kW.

Allerdings ist der Aufstieg in die Klasse A nach 2 Jahren nur noch nach Bestehen einer praktischen Prüfung möglich.

Die entsprechende Vorbereitung für diese Prüfung findet in der Fahrschule statt.

Mindestalter : 

18 Jahre

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse A2 setzt keine andere Führerscheinklasse voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei
   Ersterteilung)
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
 

Fahrzeuge:

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) Leistung nicht mehr als 35 kW, Verhältnis der Leistung zum Gewicht nicht mehr als 0,2 kW/kg

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung bis zu 15 kW dürfen geführt werden, da die Klasse A1 eingeschlossen ist. 

Befristung:

Die Klasse A2 ist  bis zum 19.01.2013 unbefristet gültig. Ab dem 19.01.2013 auf 15 Jahre befristet!

Einschluss:

Klasse A2 schließt die Klassen A1 und AM ein.

Sonstiges:

siehe Klasse A "Sonstiges"


 

bei Ersterwerb
bei Erweiterung von einer
anderen Klasse
Theoretischer Unterricht Klasse A
16 Doppelstunden
10 Doppelstunden bei Vorbesitz A1 8 Doppelstunden
Theoretische Prüfung Klasse A2
30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte
20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte
Fahrstunden Klasse A2

Die Anzahl der "normalen" Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben (Grundausbildung nach Fahrschüler-Ausbildungsordnung).

Dauer der Fahrprüfung Klasse A

60 Minuten, innerhalb der Ortschaft, Autobahn, Landstraße

Probezeit

2 Jahre, bzw. 4 Jahre

Sonderfahrten Klasse A

Überland

Autobahn

Dunkelfahrt
bei Ersterwerb
5
4
3
bei Erweiterung von Klasse A1
3
2
1

zurück 


Führerschein Klasse A1 :

Leichtkrafträder

Diesen »kleinen« Motorradführerschein machen viele mit sechzehn Jahren.

Mit ihm darf man sogar schon auf die Autobahn, obwohl man sich angenehmere Fahrten vorstellen kann, denn die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bleibt für die noch nicht 18 jährigen auf 80 km/h beschränkt.

Vorteil gegenüber der Klasse AM: Mit dem Erhalt der Klasse A1 läuft bereits die Probezeit an.

Mindestalter : 

16 Jahre

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse A1 setzt keine andere Klasse voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei
   Ersterteilung)
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge:

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW (ca. 14 PS) (Leichtkrafträder). Verhältnis der leistung zum Gewicht nicht mehr als 0,1 kW/kg.

Befristung:

Die Klasse A1 ist bis zum 19.01.2013 unbefristet gültig. Ab dem 19.01.2013 auf 15 Jahre befristet.

Einschluss:

Wer die Klasse A1 besitzt, hat automatisch auch die Klasse AM.

Sonstiges:

Leichtkrafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 80 km/h dürfen von Inhabern einer Fahrerlaubnis A1 nur dann geführt werden, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.


 

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht Klasse A 1
16 Doppelstunden
10 Doppelstunden
Theoretische Prüfung Klasse A1
30 Fragen, maximal 10 Fehlerpunkte
20 Fragen, maximal 6 Fehlerpunkte
Fahrstunden Klasse A 1

Die Anzahl der "normalen" Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben (Grundausbildung nach Fahrschüler-Ausbildungsordnung).

Dauer der Fahrprüfung
45 Minuten innerhalb der Ortschaft, Autobahn, Landstrasse
Probezeit

2 Jahre, bzw. 4 Jahre

Sonderfahrten Klasse A1
Überland
Autobahn
Dunkelfahrt
bei Ersterwerb
5
4
3
bei Erweiterung von einer anderen Klasse
5
4
3

zurück


Führerschein Klasse C :

 

Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Lkw gefahren werden, ein Anhänger bis 750 kg kann mitgeführt werden. Im Alter von 18 Jahren kann man diese Klasse erwerben, dann aber nicht für gewerbliche Zwecke. Erst mit 21 Jahren darf man gewerblich Fahren.

Mindestalter : 

21 Jahre

Voraussetzung:

 Führerschein Klasse B
 Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - augenärztliche Untersuchung
 - ärztliche Untersuchung
 - Ausbildung in Erster Hilfe
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
  

Fahrzeuge:

Kraftfahrzeuge — ausgenommen Krafträder — mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Befristung:

 Die Fahrerlaubnis wird für 5 Jahre erteilt.
 Verlängerung um weitere 5 Jahre durch Eignungsnachweis nach  Anlage 5 (Gesundheitszustand) und Anlage 6 (Sehvermögen)

Einschluss:

 Klasse C schließt Klasse C1 ein

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht
Klasse C
 16
(Vorbesitz C1/D1) 10
(Vorbesitz D) 8
Sonderfahrten
Überland
Autobahn
 Dunkelfahrt
 Klasse C
 Vorbesitz C1/D1
 Vorbesitz D
5
3
3
2
1
1
3
1
1

zurück 


Führerschein Klasse D :

 

Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen sie alle Arten von  Linien.- und Reisebussen fahren. An die Bewerber werden hohe Anforderungen beim Fahren aber auch der körperlichen Fitness getellt.

Mindestalter : 

24 Jahre

Voraussetzung:

 Führerschein Klasse B
 Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - augenärztliche Untersuchung
 - ärztliche Untersuchung
 - betriebsärztliches Gutachten
 - Ausbildung in Erster Hilfe
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
 - Polizeiliches Führungszeugnis

Fahrzeuge:

Kraftfahrzeuge — ausgenommen Krafträder — zur Personenbeförderung mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Befristung:

· Die Fahrerlaubnis wird für fünf Jahre erteilt
Verlängerung um weitere 5 Jahre durch Eignungsnachweis nach Anlage 5 Nr.1 und 2 (Gesundheitszustand und Belastungsprofil), Anlage 6 (Sehvermögen)

Sonstiges:

bei Ersterwerb

bei Erweiterung von einer anderen Klasse

Theoretischer Unterricht
Klasse D
 24
 (Vorbesitz C1) 18
(Vorbesitz C/D1) 14

vorgeschriebene Fahrstunden Klasse D
Grundausbildung
Überland
Autobahn
Dunkelfahrt
Vorbesitz Klasse B oder C1, Fahrpraxis bis 2 Jahre
45
22
14
8
Vorbesitz Klasse B oder C1, Fahrpraxis mehr als 2 Jahre
33
12
8
5
Vorbesitz Klasse C, Fahrpraxis bis 2 Jahre
14
16
8
6
Vorbesitz Klasse C, Fahrpraxis mehr als 2 Jahre
7
8
4
3
Vorbesitz Klasse D1
20
5
5
5
Dauer der Fahrprüfung:
75 Minuten

zurück  


Führerschein Klasse AM :

Kleinkrafträder

Hier beginnt die Mobilität für den jungen Erwachsenen.

Zwar auf 50 bzw. 45 km/h beschränkt, aber dafür auch wesentlich billiger und einfacher in der Ausbildung als die Klasse A1.

Wer hauptsächlich innerhalb geschlossener Ortschaften fährt, für den ist die Klasse M die ideale Wahl.

Mindestalter : 

16 Jahre

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse AM setzt keine andere Klasse voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (nur bei
   Ersterteilung)
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge:

Kleinkrafträder (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³),

Kleinkrafträder (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 50 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³, die bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind),

Fahrräder mit Hilfsmotor (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen), sowie

Lastendreiräder (dreirädrige einsitzige Kraftfahrzeuge, die zur Beförderung von Gütern geeignet und bestimmt sind, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ und einem Leergewicht von nicht mehr als 150 kg), wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Befristung:

Die Klasse AM ist bis zum 19.01.2013 unbefristet gültig. Ab dem 19.01.2013 befristet auf 15 Jahre!

Einschluss:

Die Klasse AM schließt keine andere Führerscheinklasse ein.

zurück


Führerschein Klasse T: Traktor auch mit Anhänger :

  

Die Oberklasse der Zugmaschinen-Welt.

Mit Klasse T darf man Zugmaschinen bis max. 60 km/h, selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis max. 40 km/h, auch mit Anhänger fahren.

Mindestalter : 

16 Jahre

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse T setzt keinen anderen Führerschein voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen"
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
 

Fahrzeuge:

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 32 km/h bis 60 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Flurförderfahrzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Befristung:

Die Klasse T ist unbefristet gültig.

Einschluss:

Klasse T schließt Klasse L ein.

Sonstiges:

In Klasse T ist eine Fahrausbildung vorgeschrieben, es wird die theoretische und praktische Prüfung verlangt.

Altersabstufung: Die Klasse T wird vor Vollendung des 18. Lebensjahres nur für Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h erteilt.

zurück 


Führerschein Klasse L :

Führerschein der Klasse L - land- oder forstwirtschaftliche Fahrzeuge  

Der Einstieg in die Zugmaschinen-Welt.

Mit Klasse L darf man sogar zwei Anhänger ziehen, und das ohne vorgeschriebene Fahrausbildung.

Mindestalter : 

16 Jahre

Voraussetzung:

Der Erwerb der Klasse L setzt keinen anderen Führerschein voraus.

Für den Fahrerlaubnisantrag werden benötigt:

 - Passfoto
 - Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
 - Kurs über "Lebensrettende Sofortmaßnahmen"
 - Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
 

Fahrzeuge:

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 32 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und, sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 StVZO vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind, sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Flurförderfahrzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern

Befristung:

Die Klasse L ist unbefristet gültig.

Einschluss:

Klasse L schließt keine anderen Führerscheinklassen ein.

Sonstiges:

In Klasse L ist keine Fahrausbildung vorgeschrieben, es wird nur die theoretische Prüfung verlangt.

zurück  


 MOFA Prüfbescheinigung :

 

Sie ist im eigentlichen Sinne kein Führerschein, wird aber der Vollständigkeit halber hier mit aufgeführt.

Außer einigen Übungsfahrten wird nur theoretisch geprüft, eine Fahrprüfung gibt es nicht.

Mindestalter : 

15 Jahre

Voraussetzung:

Die MOFA-Prüfbescheinigung kann jeder erwerben.
Der Erwerb der Klasse M setzt keine andere Klasse voraus.

Es werden benötigt:

 - Passfoto
 - Personalausweis (Nachweis über Geburtsdatum und -ort)
 

Fahrzeuge:

MOFA (Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm)

Befristung:

Die MOFA-Prüfbescheinigung ist unbefristet gültig.

Einschluss:

Die MOFA-Prüfbescheinigung schließt keine anderen Berechtigungen ein.

Sonstiges:

Personen, die vor dem 1.4.1965 geboren sind, benötigen keine MOFA-Prüfbescheinigung, stattdessen muss u.a. der Personalausweis mitgeführt werden.

zurück

facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*